#KalkHilft Ukrainehilfe

Bürgerverein Kalk e.V. und Quartier Colonia e.V.

Wie alles begann …

Im März 2022 erreichte Quartier Colonia e.V. eine Mail des Bürgervereins Kalk e.V.,
in der um Spenden
für einen privat organisierten Hilfstransport
an die polnisch-ukrainische Grenze geworben wurde.

Da alle Mitwirkenden ehrenamtlich tätig sind,
waren sich alle sicher dass so alle Mittel
und jeder Cent dort ankommen,
wo sie aktuell so dringend benötigt werden.

Daher hat Quartier Colonia e.V.
die Bitte auch in Ihrem Netzwerk verteilt ….
und die Resonanz war überwältigend!

An dieser Stelle noch einmal unseren allerherzlichsten Dank
für die große Hilfs- und Spendenbereitschaft!

Einige Impressionen zur Aktivität
sind auf der Website von Quartier Colonia e.V.
unter Ukrainehilfe/Berichte einzusehen.

Wie kann man helfen?

Wer unterstützen will kann dies in folgenden Bereichen tun:

Geldspenden

Sachspenden benötigen zunächst einmal Lagerplatz und müssen
zudem sortiert und oft auch verpackt werden.
Es muss auch
Kraftstoff für die Transportfahrzeuge sowie Maut bezahlt werden.
Daher freuen wir uns sehr über Geldspenden für unsere Aktionen
auf das Konto des Quartier Colonia e.V. bei der

Sparkasse KölnBonn
IBAN DE63 3705 0198 1933 7451 09
Stichwort „Ukrainehilfe“

Sachspenden

Hier ist die Liste der Dinge, die in den Waisenhäusern
dringend gebraucht werden:

  • Windeln (Wenn möglich nur Windeln, die schon von sich aus in Kartons verpackt sind,
    das lässt sich beim Transport besser stapeln)
  • Baby- und Kindernahrung (Baby-Gläschen, Quetchies, Müsli, Müsli-Riegel,
    Kindergetränke, Baby-Milchpulver, etc.)
  • Decken
  • Hygiene-Artikel (Wickel-Unterlagen, Wund-Cremes, Baby-Shampoo, etc.)
  • Verbandskästen / Pflaster jeglicher Art

  • Medikamente:
    • Ibuprofen, Paracetamol Zäpfchen
    • Mittel gegen Übelkeit
    • Mittel gegen Durchfall
    • Hustensaft (Schleim, trocken) (Kinder)
    • Fiebersaft (Kinder)
    • Vitamin D / Vitamin C / Kindervitamine / Vitamine nach der Geburt / Schwangerschaftsvitamine

Wir bitten um Verständnis, dass wir ausschließlich diese Sachspenden an- und mitnehmen!

Wir wissen, dass nicht jeder gleich
einen ganzen Karton eines Artikels spenden kann –
und freuen uns über jedes einzelne Teil,
das uns erreicht.

ABER: Wer vor der Wahl steht,
viele verschiedene Artikel zu kaufen
oder von einem Artikel gleich einen Karton voll,
den möchten wir herzlich bitten,
sich für letzteres zu entscheiden.
Das macht uns den Transport deutlich leichter!

Zwecks Übergabe der Spenden melden Sie sich bitte per Mail unter:
KalkHilft(at)gmx.de

Transportkapazitäten

Mindestens ebenso dringend benötigt wie die Sachspenden werden Möglichkeiten,
um diese an ihren Bestimmungsort zu bringen. Hilfreich wären:

  • PKW mit Anhängerkupplung
  • Anhänger (idealerweise gebremst)
  • Transporter
  • LKW bis max. 7,5 Tonnen zul. Gesamtgewicht
  • Menschen, die als (Bei)-FahrerIn mitfahren

Wer uns in dieser Form unterstützen möchte, meldet sich bitte per Mail unter: KalkHilft(at)gmx.de

Wie geht es weiter?

Wir haben uns vorgenommen, immer dann eine weitere Fahrt zu organisieren,
wenn wir genügend Material beisammen haben
und uns Fahrzeuge und FahrerInnen für einen Transport zur Verfügung stehen.
Man hat uns gewarnt, konkrete Termine im Internet offen zugänglich zu machen,
so viel können wir jedoch sagen:

Aktuell planen wir die nächste Fahrt kurz nach Ostern.

Für jede Fahrt werden wir einen Bericht erstellen,
so dass Sie immer nachverfolgen können, was aus Ihren Spenden geworden ist.

********** Georg Harzheim, 09.04.2022 *********

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.