1. Karnevalssitzung 2019

In den Räumlichkeiten der Cafeteria im Evangelischen Krankenhaus Kalk
begann um 11:11 Uhr unsere 1. Karnevalssitzung.

Die Traditionsveranstaltung war in den Jahren zuvor
durch Hr. Pfarrer Kamphenkel moderiert worden.

Diesmal musste der zweite Vorsitzende Georg Harzheim „in de Bütt“
und die Veranstaltung leiten.
Er gab ein kurzes Statement über das Zustandekommen ab
und berichtete darüber dass eine so lange gepflegte Pflanze
nicht vertrocknen sollte.

Hiernach erging der Dank an die Sponsoren:
Evangelische Kirchengemeinde, Evangelisches Krankenhaus Kalk,
Herrn Schleypen, Cafeteria im ev. Krankenhaus.

Bis hierhin war die Amtssprache Hochdeutsch.
Der Moderator sprach das Sessionsmotto „Uns Sproch es Heimat“ an
und wechselte über ins Kölsche.
Met „Un ich ben stolz ne Kölsche zo sin“ ging es hinüber zum Programm:
Jugendtanzgruppe Kölsche Greesberger,
Kindertanzkorps der KG Fidele Grön-Wiße Rezag,
Kindertanzcorps Klabautermänner,
Alle Auftritte waren absolut begeisternd
und dementsprechend mit Applaus bedacht.

Frank Thomas wechselte in das Genre Gesang
und brachte die Zuhörer zum mitsingen und schunkeln.

Die Traditionsgruppe Hellige Knäächte un Mägde
sowie die Kinder- und Tanzgruppe der Kölner Narrenzunft
begeisterten ebenso.

Last but not least
brachte D’r Frank, Kölscher Mundartsänger, in Kalk geboren
die Anwesenden ein weiteres mal zum singen und schunkeln.

Mit einem weiteren Dank an alle ehrenamtliche Helferinnen und Helfer;
Genesungswünsche an den 1. Vorsitzenden Rainer Kreke,
allen Besuchern der Veranstaltung ein schönes Wochenende wünschend,
beendete Georg Harzheim die Veranstaltung.
********************************************************

Spenden für den Bürgerverein

Liebe Kalker,

der Bürgerverein ist handlungsfähiger,
wenn ihm liquide Mittel zur Verfügung stehen.
Gerne können Sie Spenden senden und erhalten auf Wunsch
auch eine Spendenbescheinigung.
Diese Spenden können Sie auch anteilig steuerlich geltend machen,
da der Bürgerverein Kalk gemeinnützig ist.

 

Erste ordentliche Mitgliederversammlung

Die erste ordentliche Mitgliederversammlung des Bürgervereins Kalk am 16. November 2017 – nach zwei außerordentlichen im Frühjahr des Jahres – verlief in einer erwartungshaltenden – was wird der Vorstand wohl zu berichten haben – und konstruktiven Atmosphäre. Die vom Vorstand vorgetragenen Berichte und Satzungsänderungen wurden positiv auf- und angenommen. Der Zwischenbericht der Kassenprüfer – Zwischenbericht, da ja nur ca. ein halbes Jahr geprüft werden konnte – mündete in einer uneingeschränkten Entlastung des Vorstands.

Der Bericht wurde durch die Kassenprüfer ergänzt, in dem die Leistung des Vorstands in diesem ersten Halbjahr besonders hervor gehoben worden ist. Es fiel sogar der Begriff: „eine Meisterleistung“.
Aufgrund der leider stark geschrumpften Mitgliederzahl wurde vom Vorstand eine Erhöhung der Beiträge vorgeschlagen, die nach einer kurzen konstruktiven Diskussion einstimmig angenommen wurde. Mit den neuen Beiträgen konnte ein vorläufiger Haushalt für 2018 geplant werden.

Die Mitgliederversammlung endete mit einem positiven Ausblick ins Jahr 2018 und in der Hoffnung, dass der Bürgerverein sich nach der finanziellen Konsolidierung auch mitgliedermäßig wieder erholt, bald zahlreiche neue Mitglieder begrüßen und wieder die ihm im Veedel zustehende Stellung einnehmen kann.

Bürgerverein Kalk e.V. erstmals wieder aktiv

Am Sonntag, dem 17. September 2017, war es endlich so weit. – Der BVK ging, nach fast 2 1/2 Jahren „Agonie“ wieder in die Öffentlichkeit.

Getragen vom Hauptsponsor GAG fand im Kalker Stadtgarten ein Benefizkonzert zu Gunsten des Bürgervereins Kalk e. V.  statt. – Bei Bier, Softdrinks, vom Integrationshaus gegrillten Würstchen, Kinderkarussell und Hüpfburg, dies alles zu moderaten Preisen, lauschten etwa 200 Zuhörer aller Altersstufen den Künstlern Linus, der Nine steps – Rhythm Brass Band und Kurt Kokus.

Den Abschluss bildete die Verlosung der attraktiven, von GAG-Siegenbruck, Cafe Schlechtrimen, Eiscafe Friuli, dem Damen-Polizeichor, sowie dem Odysseum, gespendeten Preise. Der Hauptpreis, ein Gutschein über 300 € Spielsachen und Geschenke, wird von Frau M. Mittler an den neuen katholischen Kindergarten in der Thumbstraße übergeben.

Der Nettoerlös in Höhe von mehr als 800 EURO kommt der Vereinskasse des Bürgervereins Kalk e. V. zu Gute!

Autor: stellv. Vors. Dipl.Finanzwirt Dieter Meier